Teilnahme an einer Tour

Teilnahmeberechtigt an den angebotenen Touren sind Mitglieder des Alpenvereins. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Die im Programm angeführten Touren werden von den Tourenleitern ehrenamtlich durchgeführt.

Den Anordnungen des Leiters ist während der gesamten Tour Folge zu leisten. Die maximale Teilnehmerzahl legt der Leiter im Einzelfall fest.

Die Tourenleiter übernehmen freiwillig eine große Verantwortung. Bitte tragen Sie durch diszipliniertes Verhalten zu einem für alle erfreulichen Berg- und Gruppenerlebnis bei.

Anmeldung

Viele Veranstaltungen haben einen sehr frühen Anmeldeschluss, insbesondere wenn Hütten, Hotels oder Veranstalter weit im Voraus gebucht werden müssen.

Bei Mehrtagestouren ist eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung notwendig (Quartierbestellung!).

Eine etwaige Anzahlung ist unaufgefordert zu entrichten.

In den letzten Jahren mussten mehrere Vorhaben wegen einer zu später Anmeldung abgesagt werden.

Deshalb — stets rechtzeitig anmelden!

Vorbesprechung

Bei Bedarf führt der Tourenleiter eine Vorbesprechung durch. Die Teilnahme daran ist verpflichtend.

Teilnahme Minderjähriger

Aus rechtlichen Gründen dürfen minderjähre Vereinsmtglieder ausschließlich unter Aufsicht der Erziehungsberechtigten bzw. bei Vorliegen einer entsprechenden Einverständniserklärung an Veranstaltungen teilnehmen.

Teilnahme von Nichtmitgliedern

Ausnahmen für Nichtmitglieder bedürfen der Zustimmung der Veranstaltungsleitung. Sie müssen vor dem Veranstaltungsbeginn eine Haftungsausschlusserklärung abgeben.

Ausdrücklicher Hinweis

Der Leiter ist berechtigt, Personen, die seiner Ansicht nach nicht die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Bewältigung der Tour besitzen oder unzureichend ausgerüstet sind, von der Teilnahme auszuschließen.
Die Absage einer Tour, Änderungen des Tourenziels oder des Veranstaltungstages liegen im Ermessen des Tourenleiters. Ihm obliegt die alleinige Entscheidung je nach Wetter- oder Gefahrenverhältnissen.